LSV Volleyball

Landesliga-Damen mit Sieg auf Platz 1

Regionalliga Reserve des TUS Herten II klar 3:0 geschlagen

Das war ein Spiel der Premieren – Jochen Schönsee gewann als neuer Trainer der Damen 1 in seinem ersten Liga-Spiel gegen den TUS Herten II am Sonntag in Olfen souverän mit 3:0. Eine weitere Überraschung war dazu, dass mit T. Banhus eine „Ehemalige“ reaktiviert wurde und direkt den Weg in die Startformation fand. Ebenfalls neu, dass gleich 4 Jugendspielerinnen im Kader zu finden waren.

Die ersten beiden Sätze war eine glas klare Angelegenheit für das von Chef-Zuspielerin und Kapitänin Jenny Golombeck geführte Löwinnen-Team. Es funktionierten alle Mannschaftsteile und so fielen die Satzergebnisse mit 25:12 und 25:16 sehr deutlich und dem Spielverlauf entsprechend hoch aus.

Saisonauftakt Damen 1 2019
Pure Freude nach dem ersten Sieg im ersten Saisonspiel

Im dritten Satz kam mehr Gegenwehr von Herten. „Mir hat sehr gut gefallen, dass die Mannschaft trotzdem bei unserer guten Linie geblieben ist und Konstanz gezeigt hat,“ weiß Trainer Jochen Schönsee, dass sich im Volleyball ansonsten solche Spiele noch drehen können. Der Matchball zum 26:24 brachte nicht nur den 3:0-Sieg sondern beförderte die LSV-Volleyball-Damen nach Spieltag 1 – natürlich nur eine Momentaufnahme – an die Tabellenspitze.

Neben Hannah Hartmann, die schon im letzten Jahr zur Landesliga-Ersten zählte, gab mit Mia Köppen eine weitere U16-Spielerin ihr Landesliga-Debüt.

Am 29.09.2019 geht es im nächsten Spiel um 15:00 Uhr in der Gustav-Adolf-Schule auswärts gegen die an Spieltag 1 spielfreien Damen der SG Datteln – ein Zusammenschluss des letztjährigen Tabellen-Dritten TV Datteln und der DJK Sportfreunde Datteln.

Hier geht’s zum Bericht in den Ruhr Nachrichten >>