Warning: getimagesize(https://www.lsv-volleyball.de/wp-content/uploads/Spiel_TSC-Eintracht.jpg): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /www/htdocs/w019185d/lsv-volleyball.de/wp-content/plugins/blog2social/includes/Meta.php on line 215

LSV Volleyball

Jetzt wartet das Spitzenspiel

Die Landesliga-Volleyballer des Lüner SV haben sich beim PSV Bochum keine Blöße gegeben. Das Team von Rebecca Keenan gewann sicher mit 3:0. Ein wichtiger Sieg, denn jetzt wartet auf den Ta- bellenzweiten das Top-Duell bei Spitzenreiter TSC Eintracht Dortmund.

Männer-Landesliga 6
PSV Bochum – Lüner SV- 0:3 (18:25, 23:25, 17:25)
In Dahlhausen erledigte die Keenan-Crew ihre Pflichtaufgabe ohne allzu große Schwierigkeiten. Nur im zweiten Satz konnten die Bochumerinnen bis zum Ende mithalten, ohne einen Satzball zu erspielen. Mit diesem Sieg wurdesler LSV für 24 Stunden wieder Spitzenreiter, da die Konkurrenz erst am Sonntag spielte. Da ließ der TSC Eintracht Dortmund dem Tabellendritten TuS Hartingen aber keine Chance und setzte sich so selbst wieder an die Spitze. Der LSV hat als Zweiter einen Punkt Rückstand — gute Aussichten für die Rückrunde, die am Sonntag, 20, Dezember (16 Uhr, Victor-Toyka-Straße 6, Dortmund), gleich mit dem Top-Duell bei der TSC Eintracht starten wird.

Damen-Bezirksliga 9
DJK Sümmern – Lüner SV 3:1 (25:10, 22:25, 25:14, 25:23)
Im letzten Spiel der Hinrunden holte die LSV—Reserve endlich ihren ersten Satzgewinn, und um ein Haar wäre sogar der erste Wartungs-Punkt fällig gewesen. Zwar ist der Klassenerhalt nun endgültig in weite Ferne gerückt, doch ist das in diesem LSV-Lehrjahr zweitrangig.

Männer-Bezirksliga 12
LTV Lüdenscheid – WSC/LSV II 3:0 (25:17, 25:14, 25:20)
Beim Tabellendritten hatte die SG Werne/Lünen von Beginn an keine echte Siegchance, dennoch wehrte man sich bis zuletzt. Im dritten Durchgang schnupperte der Sechste beim Dritten gar am Satzgewinn.
(Artikel aus den Ruhr Nachrichten)