LSV Volleyball

Damen bezahlen 3:1 Sieg teuer

Corinna Itzenga musste im 2ten Satz mit einer Knieverletzung vom Feld – alle Wünsche und Hoffnungen, dass die Schwere der Verletzung nicht so gravierend ist, wie anfänglich befürchtet, bewahrheiten sich hoffentlich.

Da tritt das Spielgeschehen in den Hintergrund. Trainer Jochen Schönsee hat den Kader mit 3 Ladies aus der Damen 2 auf 12 erhöht.

Die Löwinnen überfuhren das junge Hörder Team mit 25:6 im ersten Satz. Satz 2 ging im gleichen Tempo weiter, bis die schwere Verletzung offensichtlich für so viel Unordnung sorgte, dass Hörde sich den Satz mit 25:23 trotzdem überraschend schnappte.

Trotz schwerer Verletzung von Corinna Itzenga herrschte nach dem Spiel gute Stimmung bei den LSV-Damen.

Die 14-jährige Hannah Hartmann wechselte auf die verwaiste Position und in dieser Grundordnung wurden die nächsten beiden Sätze wieder deutlich mit 25:12,25:18 gewonnen.

Somit setzten sich die Löwinnen auf Platz 2 mit einem Spiel weniger in der Landesliga-Spitze fest!

Gute Besserung Corinna!!!